Preise & Kosten

Lagerraum mieten Preise

Du möchtest einen Lagerraum mieten und findest keine Preise? Du bist auf der Suche nach einem günstigen Lagerraum zur Miete, weil Du wegen eines Umzugs Möbel unterstellen musst? Deine Wohnung schreit nach mehr Platz, sodass Du wichtige Gegenstände langfristig in einer Lagerbox unterbringen möchtest?

Wenn Du auf der Suche nach Preisen für eine Lagerbox bist und online keine Preisinformation findest, dann ist das nicht ungewöhnlich. Es ist auch gar nicht mit irgendwelchen Heimlichkeiten oder Tricks verbunden.

Der Grund dafür ist ganz einfach erklärt. Obwohl viele Vermieter aufwendige Mietraumrechner anbieten, verschätzt sich fast jeder bei seinem Platzbedarf. Das Ergebnis ist klar. Du suchst für die Einlagerung aller Möbel Deiner 50 m² Wohnung nach einem Lagerraum mit einer Grundfläche mit 10 oder mehr m².

Wären die Preise für einen Raum online, wärest Du vermutlich erst einmal geschockt und würdest vielleicht eher nach einer feuchten und unsicheren Garage oder Scheune suchen.

Tatsächlich ist Dein Raumbedarf in der Regel deutlich geringer. Lass Dich also lieber von Profis beraten. Dann bekommst Du auch ehrliche und individuelle Angebote für Deine persönlicke Lagerfläche!

Wie hoch sind die Preise für Lagerbox, Lagerfläche und Lagerraum bei Self Storage Anbietern?

Du willst den günstigesten Preis für eine Lagerbox finden? Das ist gar nicht so schwer.

Allgemeine Informationen zu den Preisen für Self Storage Lagereinheiten

  1. Grundsätzlich werden Lagermöglichkeiten aufgrund von Rabatten und Angeboten umso preiswerter, je länger Du sie mietest!
  2. Mietpreise für Lagerräume steigen hinsichtlich der zunehmenden Grundfläche degressiv! Soll bedeuten: Je größer das Lager, desto preiswerter wird der Mietzins pro m²!

Preistipps, Sonderangebote, Rabatte und Co!

Wie kann ich meine Lagerkosten oder Umzugskosten senken? Skonti von 1 bis 3 % locken beim Lagern von Möbeln keinen mehr hinterm Ofen vor.

Heutzutage werben nahezu alle Lagervermietungen, Autovermietungen und auch Umzugsunternehmen mit satten Rabatten! Der wesentliche Unterschied zwischen einem Rabatt und einem Sonderangebot findet sich in der zeitlichen und pauschalen Betrachtung. Sonderangebote beziehen sich meist zeitlich begrenzt auf einen bestimmten Lagerraum oder eine definierte Lagerboxen-Gruppe.

Rabatte führen bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen durchaus zu allgemeinen und zeitlich unbefristeten Preisnachlässen für mehrere oder alle der angebotenen Lagerräumlichkeiten, Boxen oder Flächen.

Typische Lagerraum Angebote und Rabatte wären Studentenrabatte, Seniorenrabatte, Neukundenrabatte (mietfreier Monat oder erste Miete für 1,00 Euro) und Treuerabatte für Langzeitkunden.

Zusätzlich vermieten einige Anbieter kostenlose Transporter und Anhänger oder stellen Gratis-Umzugshelfer zur Verfügung.

Gibt es versteckte Kosten oder Nebenkosten?

Normalerweise sind die Preise Endpreise. Heizung, Strom, Wasser und Co sind inkludiert. Üblich ist die steuerfreie Vermietung, wenn Du als Privatperson anmietest. Wenn Du den Raum oder die Fläche gewerblich nutzt, vestehen sich die Preise zuzüglich Mehrwertsteuer.

Kaution

Die Entrichtung einer Kaution ist wie bei Mietwohnungen Standard. Oft beträgt diese dem Bertrag einer Mietperiode (4 Wochen oder monatlich).

Preistipp: Greife zum Telefon und lass´ Dich zum Platzbedarf und Deinen Preisen persönlich beraten!

 

 

Erfahrungen

Lagerbox Erfahrungen

Erfahrungen zur Anmietung von Lagerbox, Lagerraum, Schließfach und Co! Tipps zur Anmietung und Nutzung von Self Storage Lagermöglichkeiten in Deutschland.

Lager, Schließfach und Lagerbox Erfahrungen

Wenn Du schon einmal ein Lager oder ein Schließfach gemietest hast, dann hast Du bereits Deine eigenen Erfahrungen gemacht. Hier möchte ich versuchen, Dir einen Einblick aus Sicht des Vermieters zu verschaffen.

Als Vermieter von Lagerboxen, Lagerflächen oder Garagen macht jeder seine eigenen Erfahrungen und leitet daraus seine Verhaltensweisen ab. Diese führen dann zu bestimmten AGB´s, Geschäftspraktiken und Unternehmensphilosopiehen.

Nebenbei sei bemerkt, dass die Begriffe "Lagerbox", "Lagerraum" oder auch "Schließfach" quasi fließend ineinander übergehen. Lagerboxen können aus Sicht des Vermieters sowohl Lagerräume als auch Garagen und Schließfächer sein!

Erfahrungen beim Möbel Einlagern

Etwa 75 % aller Anfragen nach einer Lagerbox, bzw. nach einem Lagerraum beziehen sich auf die Einlagerung von Möbeln, weil ein Umzug ansteht oder weil die Wohnung einfach zu klein ist.

Die meisten potentiellen Mieter von Lagerboxen verschätzen sich extrem mit ihrem angenommenen Platzbedarf! Nicht selten fragen Privatleute, die die Möbel ihrer 50 m² Wohnung einlagern wollen, nach einem Lagerraum mit einer Grundfläche von 10 oder gar 20 m². Das ist natürlich viel zu viel!

Als Vermieter hat man die Erfahrung gemacht, dass in den meisten Fällen lediglich 10 bis 15 Prozent der Wohnfläche als Lagerfläche ausreichen, um alle Möbel lagern zu können. Diese Grundregel gilt natürlich nur dann, wenn die Einbauküche nicht dazu gehört.

 

Lagerbox kurzfristig mieten

Wie bereits erwähnt, beziehen sich die meisten Platzprobleme auf die kurzfristige Zwischenlagerung von Privatsachen, weil ein Umzug ansteht.

Insbesondere in Großstädten wird es oft zum Problem. Du kannst Dir die neue Wohnung zwar leisten, aber dafür entspricht sie vielleicht nicht Deinen Ansprüchen. Du suchst also weiter. Wohin nun in der Zwischenzeit mit Deinen Möbeln, wenn Du die alte Wohnung bereits gekündigt hast?

Die Erfahrung zeigt, dass viele dieser Anfragen nach Zwischenlagerungen sehr, sehr kurzfristig gestellt werden. Als Vermieter hat man sich genau hierauf eingestellt. In einem Mietlager kannst Du bei Bedarf direkt mit Deinen Sachen zur Lagerhalle fahren und Deine Möbel noch am gleichen Tag einlagern.

Kurzfristiger geht es nicht!

 

 

Was kosten Lagerboxen?

Natürlich haben sichere, trockene und saubere Lagerboxen ihren Preis! Nicht selten hört man als Vermieter:

  • Dann miete ich mir lieber eine Garage oder eine kleine Wohnung!
  • Ein Container oder Kellerraum würde es auch tun!

It´s up to you! Wenn Du jedoch Deine privaten Wertsachen schon einmal in einer Garage, einem feuchten Keller oder Container untergebracht hast, dann weißt Du sicher um die Folgen.

Lagerboxen und Flächen in einem modernen, beheizten und gesicherten Lagerhaus kosten selbstverständlich mehr, als die Garage nebenan!

Wo liegen die Unterschiede?

  • Kannst Du eine Garage kurzfristig mieten und kündigen?
  • Ist der Keller des Nachbarn gesichert?
  • Ist das Lagerklima geeignet, um empfindliche Sachen zu lagern?
  • Sind Deine Wertsachen versichert?

Möbel einlagern

Möbel einlagern

Möbel einlagern

Wo kannst Du selbständig und flexibel Möbel einlagern? Wo kann man Möbel lagern lassen, wenn einem selbst die Lagermöglichkeit, Zeit oder Kraft dazu fehlt?

Die gängigsten Anlaufstellen für das Einlagern von Möbeln sind Umzugsunternehmen, Speditionen und Self Storage Lager.

Möbel einlagern via Self Storage Lagerung

Ein großer Vorteil bei Self Storage Anbietern besteht sicher darin, dass Du im Mietlager Möbel, Hausrat, Kartons und ganze Wohnungen flexibel selbst (!) lagern kannst.

Du hast 365 Tage im Jahr Zugang zu Deinem Hab und Gut. Die Lagerboxen sind sicher, sauber und trocken. Nur Du selbst hast Zugang!

Was kostet die Möbeleinlagerung?

Die Kosten für das Einlagern von Möbeln können sich je nach Anbieter und Stadt deutlich unterscheiden. Ein Vergleich der Preise für die Möbellagerung lohnt sich immer.

Wenn Du als Privatperson Möbel lagern willst, dann findest Du fast immer Rabatte und Angebote, wenn Du langfristig einlagern möchtest.

Studentenrabatte, Sonderpreise für Senioren oder mietfreie Zeiten werden entweder von vornherein angeboten oder aber können je nach Lagerdauer verhandelt werden.

Grundsätzlich gilt: Die Kosten der Möbellagerung steigen degressiv zum benötigen Platzbedarf. Je größer das Lager, desto günstiger die Einlagerungskosten pro Quadratmeter.

Ebenfalls für alle Anbieter gilt: Je länger die Anmietung eines Lagerraums für Möbel, desto höher die Rabatte!

Wie groß muss mein Möbellager sein?

Weil Du nicht allzu oft umziehst, stehst Du schon mal vor der Frage:

Wie groß muss mein Lagerraum sein, um alle Möbel einlagern zu können?

Für eine durchschnittliche Aufbewahrung einer ganzen Wohnung beim Umzug gilt folgende Faustregel.

Die Grundfläche Deines Lagers müsste ca. 10 bis 15 % der Wohnungsgrundfläche aufweisen, um die Einlagerung aller Möbel sicherstellen zu können. Vorausgesetzt wird hierbei, dass der Lagerraum eine Höhe ca. 3,00 Metern hat, die Möbelstücke zerlegbar sind und die Lagerung gestapelt erfolgen kann.

Zur Einlagerung aller Möbelteile einer 50 m² Wohnungseinrichtung sollte also ein Lagerraum von ca. 5,0 bis 7,5 Quadratmetern Lagerfläche ausreichen.

Self Storage

Self Storage Lager ersetzen (vor allem für private Lagerungen) die herkömmliche Unterbringung von Privatsachen in Garagen, auf Tiefgaragen-Stellplätzen, in Carports, Scheunen oder Kellern.

Lager mieten in Deutschland

Sowohl gewerbliche Mieter als auch Privatpersonen können sich in sogenannten Mietlagern ein persönliches Lager mieten und ihr Hab und Gut selbständig lagern.

Die Idee des Selbstlagerns stammt aus den USA. Dort zählt man inklusive kleinerer Anlagen zwischen 50.000 bis 60.000 Lagervermietungen.

Während es sich dort in vielen Fällen tatsächlich um lupenreine Garagenvermietungen handelt, findet man in Deutschland eher den Premium-Vermieter. Man weiß um die ungünstigen Eigenschaften von Garagen oder Stellplätzen und legt den Schwerpunkt daher auf die Vermietung hochwertiger Lagerflächen.

Self Storage Lagerraum mieten

Wenn Du bei deutschen Self Storage Anbietern einen Lagerraum mieten willst, findest Du Lagerflächen, die besonders auf die Lagerung hochwertiger und empfindlicher Gegenstände ausgerichtet sind.

Jede Lagerbox in einem Mietlager ist vom anderen Lagerabteil durch eine feste und blickdichte Trennwand geschützt. Je nach Größe des Lagers verfügen die Lagereinheiten über ca. 1,00 m breite Schwingtüren oder aber große und breite Rolltore.

Nur Du selbst hast (an 365 Tagen im Jahr) Zugang zu Deinem ganz persönlichen Lager, welches wiederum durch ein eigenes Schloss gesichert ist.

Diese Lagerboxen zur Miete befinden sich innerhalb einer Immobilie, die per se hohen Anforderungen an Sicherheit und Komfort genügen soll. Neu errichtete oder auch umgenutze Hallen müssen hohen Anforderungen hinsichtlich Brandschutz gerecht werden. Auch Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf Einbruch, Diebstahl, Schädlingsbefall sowie Datenschutz und Diskretion spielen eine entscheidende Rolle.